Ablauf der Anpassung

Kontaktlinsen-fuer-Saeuglinge

Unabhängig davon, ob man sich für formstabile oder weiche Kontaktlinsen entscheidet, läuft die Anpassung nach folgendem Schema ab:

1. Ermitteln der geometrischen und optischen Daten der Kontaktlinse(n)


Entweder in Narkose unmittelbar nach der Katarakt-Extraktion oder kurz nach der OP im Wachzustand mit Hilfe von Anpasslinsen, da – wenn überhaupt – nur eine grobe Radienmessung möglich ist.

2. Einweisung der Eltern in die Handhabung (Einsetzen, Herausnehmen, Pflege)


Dies ist der aufwendigste Teil der Anpassung, da die Eltern zunächst noch stark mit der Verarbeitung der neuen Situation (Diagnose, Operation) beansprucht sind und viele Informationen und Ängste verarbeiten müssen. Ausserdem müssen die Eltern behutsam dahin gebracht werden, die natürlicherweise hohe Hemmschwelle zu überwinden, dem eigenen, zudem frisch am Auge operierten Kind, Kontaktlinsen einzusetzen.
Hier ist ein hoher Zeitaufwand mit viel Einfühlungsvermögen erforderlich, da die Mitgabe der Kontaktlinse(n) erst dann möglich ist, wenn die Eltern die Handhabung, vor allem das Herausnehmen, sicher beherrschen.

3. Eingewöhnungsphase zuhause


Dieser Schritt ist sehr wichtig, damit die Eltern die ersten Ängste überwinden und die nötige Sicherheit gewinnen im täglichen Gebrauch der Linse.

4. Kurzfristige Kontrolle


In der weit überwiegenden Zahl der Fälle kommen die Eltern zur nächsten Kontrolle, die etwa eine Woche nach Abgabe der ersten Linse(n) stattfindet mit gestärktem Selbstbewusstsein, da die Handhabung funktioniert. In seltenen Fällen muss noch einmal geübt werden, im Extremfall, wenn auch nach mehreren Übungssitzungen das Ein- und Aussetzen nicht funktioniert, muss auf Silikonlinsen umgestellt werden. Bei dieser Kontaktlinsenkontrolle wird die Linse nochmals auf korrekten Sitz und richtige Stärke geprüft und das Auge auf reizfreien Zustand hin begutachtet.
Bei Bedarf wird die Linse noch einmal abgeändert.

5. Abschluss der eigentlichen Neuversorgung


Sobald die Linse(n) korrekt eingestellt sind und die Eltern reibungslos mit der Handhabung zurechtkommen, ist die Neuanpassung abgeschlossen, so dass in Abstimmung mit dem betreuenden Augenarzt die weiteren Kontrollrhythmen vereinbart werden (i.d.R. dreimonatlich). Bei den regelmäßigen medizinischen Kontrolluntersuchungen wird die Entwicklung der Augen überwacht (Augeninnendruck, Netzhaut, Orthoptik), bei den Kontrollen der Linsen werden Linsensitz sowie die Stärke geprüft. Die Linsen werden auf Ablagerungen und Defekte untersucht. Ebenso wichtig ist eine gründliche Inspektion der Hornhaut, insbesondere bei weichen Linsen auf ausreichende Sauerstoffversorgung.


Vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin zur individuellen Beratung » Kontaktieren Sie uns!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück