Keratokonus – Die Augenkrankheit im Detail

Keratokonus jetzt behandeln!

Keratokonus

Augenkrankheit Keratokonus im Detail

Keratokonus beschreibt eine fortschreitende Ausdünnung und kegelförmige Verformung der Hornhaut des Auges. Die Augenkrankheit Keratokonus tritt immer bei beiden Augen auf, kann aber unterschiedlich stark ausgeprägt sein.

Generell kann die Erkrankung durch folgende Eigenschaften charakterisiert werden:


1. Progression: Hierbei wird die Hornhaut immer dünner und spitzer.

2. Sehschwäche: Hierbei nimmt die Sehschwäche durch unregelmäßige Hornhaut-Verformungen ab. Betroffene werden meist kurzsichtig und nicht weitsichtig.

Die Erkrankung tritt recht häufig auf, in Deutschland ist durchschnittlich jede 2000ste Person davon betroffen. In Asien beispielsweise ist das Vorkommen noch höher.

 

Noch mehr Infos über Keratokonus? » Jetzt informieren!

 

Symptom-Test

Oftmals werden die Symptome von Keratokonus bei Augenärzten und Optikern nicht korrekt zugeordnet. Können Sie eine der folgenden Fragen mit Ja beantworten, besuchen Sie möglichst bald ein Kontaktlinseninstitut.

  • Müssen Sie häufig Brillenkorrekturen mit Veränderung der Sehstärke und der Achse vornehmen?
  • Verrutschen regelmäßig Ihre Kontaktlinsen?
  • Sehen Sie Gegenstände doppelt mit beiden oder nur einem Auge?
  • Zusätzliche Schatten an Gegenständen oder auf gedruckten Buchstaben?
  • Haben Sie oft gerötete Augen?
  • Leiden Sie an trockenen Augen?
  • Geben Lichtquellen sternförmige oder schlierenartige Formen aus?
  • Sind Ihre Gesichtsmuskeln häufig angespannt und übermüdet?
  • Ist Ihr Auge kugelförmig Verformt?

Dieser kleine Test ersetzt nicht den Besuch bei einem Keratokonus-Spezialisten.

WÖRLE.OPTIK SehkraftCentrum ist einer der erfahrenen Kontaktlinsenanpasser im süddeutschen Raum. Zudem stehen wir im ständigen Austausch mit Ärzten und Kontaktlinsenherstellern.
Jetzt mit einem Keratokonus-Spezialisten sprechen

Kontaktlinsen bei Keratokonus

Kontaktlinsen können eine gute Sehleistung bei geringstmöglicher Belastung der Hornhaut ermöglichen. Eine Keratokonus-Kontaktlinse muss individuell gemessen und angepasst werden, damit eine gute Sehleistung erzielt wird.

Mehr zu diesem Thema! » Keratokonus jetzt behandeln!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück